Einsätze 2010
30.01.2010 Einsatz Nr. 3 Technische Hilfe LKW-Bergung
30.01.2010 - 19:00

Bereits gegen Mitternacht verunglückte auf der verschneiten BAB 21 in Höhe Schwissel ein dänischer Kühltransporter. Der Lkw kam auf der schneeglatten Strasse ins Rutschen, durchbrach die Mittelleitplanke auf mehr als 100 Metern und blieb auf der Seite liegen. Beide Richtungsfahrbahnen waren blockiert, die Autobahn wurde voll gesperrt. Beladen war der Laster mit ca. 24 Tonnen Schweineschultern. Kurz nach sechs Uhr wurde der Bad Segeberger THW-Ortsverband alarmiert. Wenig später rückten drei Fahrzeuge mit 15 Helfern zur Unfallstelle aus. Der Spediteur hatte aus Dänemark ein Ersatzfahrzeug in Gang gesetzt. Nach dessen Eintreffen ging es nun darum, den umgestürzten Lkw zu entladen, damit er später vom Bergungsunternehmen aufgerichtet und abgeschleppt werden konnte. Um die Arbeiten zügiger abwickeln zu können, wurde gegen neun Uhr der Ortsverband Wahlstedt nachalarmiert. Um an die Ladung zu gelangen mussten mit dem hydraulischen Rettungssatz zunächst die völlig verkeilten Türen aus den Angeln gedrückt werden. Bis zum Mittag waren die Helfer dann damit beschäftigt, die ca. 2000 Stück Schweineschultern mit einem Gewicht von je 10 Kg umzuladen. Dabei mussten die Helfer nicht nur das Gewicht stemmen, sondern auch noch aufpassen auf dem glitschigen Boden des Aufliegers nicht auszurutschen. Die Arbeiten waren gegen 14:30 Uhr abgeschlossen.
Nur zwei Wochen nach dem Großeinsatz durch Tief “Daisy” sorgte nun das Tief “Keziban” für den zweiten witterungsbedingten Einsatz in diesem Jahr.

(Text: Axel Gülzow, THW Segeberg)

Eingesetzte Kräfte:
OV Bad Segeberg: MTW, GKW 1, MzKW, MTW OV, 18 Helfer
OV Wahlstedt : GKW 1, MLW 2, 11 Helfer


Sascha Schmitz


gedruckt am 17.11.2018 - 17:51
http://www.thw-wahlstedt.de/include.php?path=content&contentid=90