Technisches Hilfswerk

Ortsverband Wahlstedt

Technisches Hilfswerk Ortsverband Wahlstedt
Samstag, 17. November 2018
» 13.02.2010 Einsatz Nr. 6 Wasserrohrbruch
Einsätze 2010

13.02.2010 - 18:33 von Christian Peka


Am 13.02.2010 um 15.29Uhr wurde das THW durch die Feuerwehr Wahlstedt alarmiert. Ein 60 m² großer Keller eines Einfamilienhauses stand über 2m hoch voll Wasser. Nach dem der örtliche Energieversorger den Strom in der Straße abgeschaltet hatte, und ein Abwasserschacht unter dem Schnee gefunden war, konnten die Pumpen in Stellung gebracht werden. Während der Lenzarbeiten wurde eine defekte Wasseruhr als Ursache identifiziert. Um 18.30 wahren alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit am Stütz.


Eingesetzte Kräfte:
GKW 1, GKW 2, 9 Helfer

News empfehlen Druckbare Version nach oben
» 10.02.2010 Einsatz Nr. 5 Ermittelung von Schneehöhen
Einsätze 2010

10.02.2010 - 20:58 von Christian Peka


Gegen 19.30Uhr wurde das THW-Wahlstedt von dem Pächter einer Bockhorner Tankstelle telefonisch alarmiert. Es galt die Schneehöhen der Tankstellendächer zu ermitteln. Aufgrund einer laufenden Dienstveranstaltung rückten wenige Minuten später GKW 1 und GKW 2 aus. Von der mehrteiligen Schiebeleiter konnten gefahrlos mehrere Messungen gemacht werden. Nach Absprache mit dem Betreiber wurde die Tankstelle gesperrt, und am nächsten Tag von einer Firma geräumt.


Eingesetzte Kräfte:
GKW 1, GKW 2, 16 Helfer
News empfehlen Druckbare Version nach oben
» 04.02.2010 Einsatz Nr. 4 Räumung eines Daches von Schneelast
Einsätze 2010

04.02.2010 - 21:00 von Sascha Schmitz


Bereits seit den Morgenstunden wurde auf dem Dach des Bahr-Baumarktes in Schwentinenthal Ortsteil Raisdorf Schnee geräumt. Die Dachbelastung wurde angesichts der Masse und der Feuchte des Schnees immer kritischer, so dass der Baumarktleiter um weitere Hilfe bat. Unterstützung erhielten die Kieler Helfer von den Kameraden aus Wahlstedt und Preetz. Da mit Maschinentechnik auf den belasteten Dächern nichts erreicht werden konnte, hieß es Schubkarre für Schubkarre und Schippe für Schippe wohlgesichert die Schneemassen über die Dachkante zu befördern.


Eingesetzte Kräfte:
GKW1, Absturzsicherungssätze, 7 Helfer
News empfehlen Druckbare Version nach oben
» 30.01.2010 Einsatz Nr. 3 Technische Hilfe LKW-Bergung
Einsätze 2010

30.01.2010 - 19:00 von Sascha Schmitz


Bereits gegen Mitternacht verunglückte auf der verschneiten BAB 21 in Höhe Schwissel ein dänischer Kühltransporter. Der Lkw kam auf der schneeglatten Strasse ins Rutschen, durchbrach die Mittelleitplanke auf mehr als 100 Metern und blieb auf der Seite liegen. Beide Richtungsfahrbahnen waren blockiert, die Autobahn wurde voll gesperrt. Beladen war der Laster mit ca. 24 Tonnen Schweineschultern. Kurz nach sechs Uhr wurde der Bad Segeberger THW-Ortsverband alarmiert. Wenig später rückten drei Fahrzeuge mit 15 Helfern zur Unfallstelle aus. Der Spediteur hatte aus Dänemark ein Ersatzfahrzeug in Gang gesetzt. Nach dessen Eintreffen ging es nun darum, den umgestürzten Lkw zu entladen, damit er später vom Bergungsunternehmen aufgerichtet und abgeschleppt werden konnte. Um die Arbeiten zügiger abwickeln zu können, wurde gegen neun Uhr der Ortsverband Wahlstedt nachalarmiert. Um an die Ladung zu gelangen mussten mit dem hydraulischen Rettungssatz zunächst die völlig verkeilten Türen aus den Angeln gedrückt werden. Bis zum Mittag waren die Helfer dann damit beschäftigt, die ca. 2000 Stück Schweineschultern mit einem Gewicht von je 10 Kg umzuladen. Dabei mussten die Helfer nicht nur das Gewicht stemmen, sondern auch noch aufpassen auf dem glitschigen Boden des Aufliegers nicht auszurutschen. Die Arbeiten waren gegen 14:30 Uhr abgeschlossen.
Nur zwei Wochen nach dem Großeinsatz durch Tief “Daisy” sorgte nun das Tief “Keziban” für den zweiten witterungsbedingten Einsatz in diesem Jahr.

(Text: Axel Gülzow, THW Segeberg)

Eingesetzte Kräfte:
OV Bad Segeberg: MTW, GKW 1, MzKW, MTW OV, 18 Helfer
OV Wahlstedt : GKW 1, MLW 2, 11 Helfer
News empfehlen Druckbare Version nach oben
» 13.01.2010 Einsatz Nr. 2 THW entsendet norddeutsches SEEWA-Team nach Haiti
Einsätze 2010

14.01.2010 - 19:00 von Sascha Schmitz


Haiti/Bonn/Kiel. Heute morgen ist ein zehnköpfiges THW-SEEWA-Team Richtung Haiti abgeflogen.(SEEWA = Schnell Einsatz Einheit Wasser Ausland) Zu dem Team gehören sechs Helfer aus Schleswig-Holstein und ein Helfer aus Mecklenburg-Vorpommern.

PM THW-Ltg. hierzu:
THW entsendet weiteres Team nach Haiti
Bonn – 14. Januar. Ein Schnell-Einsatz-Team Wasser Ausland (SEEWA) des THW bricht am heutigen Donnerstag nach Haiti auf. Die insgesamt zehn Experten für Trinkwasser und Infrastruktur führen mobile Trinkwasseraufbereitungsanlagen, mobile Labore für Wasseranalysen und Ausstattung für die Reparatur von Wasserinfrastruktur mit. Die Aufbereitungsanlagen können rund 6000 Liter Trinkwasser in der Stunde produzieren und damit bis zu 30.000 Menschen mit Wasser versorgen. Weitere Einsatzoptionen werden die THW-Experten vor Ort erkunden. Das schwere Erdbeben von Dienstag hat große Teile der Infrastruktur auf Haiti zerstört, die genauen Ausmaße in der Region und in der Hauptstadt Port-au-Prince sind derzeit nur schwer absehbar.
Bereits am Mittwoch ist ein Erkundungsteam des THW auf Ersuchen des Auswärtigen Amtes in die Katastrophenregion aufgebrochen, um in enger Abstimmung mit der Deutschen Botschaft und den Vereinten Nationen Hilfsmaßnahmen einzuleiten.
Das Team der SEEWA startete Donnerstag früh vom Flughafen Frankfurt/Hahn bzw. Hamburg aus in den Einsatz.

Ergänzung Pressestelle LV HHMVSH:
Bereits gestern wurde die notwendige technische Gerätschaft, die für die SEEWA Nord in Itzehoe eingelagert wird, für den Einsatz verlastet. Dazu gehören 2 mobile Trinkwasseraufbereitungsanlagen, mit denen akut und schnell bis zu 30.000 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden können. Weitere Ausrüstung ist ein Labor zur Untersuchung von Trinkwasser und die Technik zur Brunnenrehabilitation, um defekte Trinkwasseranlagen zu reparieren.
Die Einsatzdauer ist zunächst für sechs Wochen geplant. Das jetzt gestartete Team wird nach drei Wochen ausgetauscht werden. Die sieben Helfer aus unserem Landesverband haben bereits mehrere Einsätze mit der SEEWA absolviert unter anderem nach dem Tsunami 2005 und nach den Erdebeben 2008 in Myanmar und China


Eingesetzte Kräfte:
1 Helfer
News empfehlen Druckbare Version nach oben
» 10.01.2010 Einsatz Nr. 1 Technische Hilfeleistung nach Schneefall
Einsätze 2010

10.01.2010 - 13:30 von Sascha Schmitz


Gegen 09:10 Uhr wurde der Ortsverbandes Wahlstedt zur Unterstützung der Segeberger Kameraden angefordert. Die Suche und die Bergung von im Schnee festgefahrenen Fahrzeugen auf den Straßen nach Weede beinhaltete der Einsatzauftrag. Das Problem war weniger die Menge des gefallenen Schnees als vielmehr der starke Wind, der den Schnee streckenweise bis über 1 Meter hoch auftürmte und dadurch im Ostkreis fast alle Nebenstrecken unpassierbar machte.
Selbst die A20 war zeitweise für den Verkehr gesperrt. Zur Unterstützung aller eingesetzten Einsatzkräfte wurde die Technische Einsatzleitung KatS (TEL) vom Kreiswehrführer alarmiert und in der Kreisfeuerwehrzentrale Segeberg in Betrieb genommen. Hier wurde ein Fachberater des THW Bad Segeberg gestellt
Gegen 13:30 Uhr war der Einsatz für die Wahlstedter Kräfte beendet.


Eingesetzte Kräfte:
GKW 1, MLW 2, 10 Helfer
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Newsarchiv
 
  • Newsflash

  • David gegen Goliath

    Der zweite Ausbildungsdienst im neuen Jahr richtete sich, im Großen und Ganzen, rund um das Thema : Bewegen von Lasten. Die an der Einsatzstelle darge...

    [mehr »]
  • Status

  • Besucher
    Heute:   128
    Gestern:   152
    Gesamt:   107953
  • Benutzer & Gäste
    42 Benutzer registriert, davon online: 14 Gäste
 
  • Kopien von Texten oder Bildern, auch auszugsweise, sind nur nach schriftlicher Genehmigung des THW OV Wahlstedt zulässig.

Seite in 0.08116 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT Version 1.6.4 pl3 erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der Gersöne & Schott GbR - Copyright © 2002-2008